Kontakt

Im Auftrag: 
Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Fachdienst Planung, Schule und Jugendberufshilfe 
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau 
Tel.: 06152 989-374 
E-Mail: jugendberufshilfe@kreisgg.de

BO-Angebote für Jugendliche und Schulklassen

Diakonie

Der Weg von der Schule ins Berufsleben ist für Jugendliche nicht immer leicht. Viele sind kurz vor Ende des Schulbesuchs noch unentschlossen und benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Anschlussoption oder der Entscheidung für einen geeigneten Beruf.

Hier setzt das Angebot der Fachstelle Jugendberufswegebegleitung an. Es werden kostenfreie Seminare, Workshops und Parcours zur Berufsorientierung und Berufswahlentscheidung für Schulklassen und Jugendliche angeboten.

Daneben fungiert die Fachstelle als Vernetzungsstelle aller Akteure im Übergangsgeschehen.
In diesem Zusammenhang wird auch die Landesstrategie OloV (www.olov-hessen.de) im Landkreis Darmstadt-Dieburg koordiniert und umgesetzt. Ziel ist es, ein funktionierendes Netzwerk zu bilden und an der Verbesserung von strukturellen Rahmenbedingungen im Übergang Schule-Beruf zu arbeiten.
im Rahmen von OloV werden vorrangig Fortbildungen und Veranstaltungen für Lehrkräfte und Multiplikatoren initiiert und angeboten. 

Talentparcours

Viele Jugendliche orientieren sich bei der Entscheidung für einen Ausbildungsplatz an wenigen Berufen. Die Vielzahl an Berufen und Berufsfeldern sowie deren Inhalte und damit verbundene Tätigkeiten sind vielen Mädchen und Jungen nicht geläufig. Hinzu kommt, dass die Jugendlichen oft noch unsicher sind bezüglich der Einschätzung ihrer eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse.

Der Talentparcours dient dem praktischen Erleben und Erproben verschiedener Berufsbereiche im Rahmen niedrigschwelliger, praktischer Übungen.

Eine Aufbau- und Abbauzeit von zwei Schulstunden ist einzuplanen. Eine Projektberatung (Umfang, Dauer des Parcours) im Rahmen einer Fortbildung ist Voraussetzung für die Durchführung.

Termine auf Anfrage

Ort: Turnhalle, Aula, großer Seminarraum vor Ort

Zielgruppe: Klassenstufen 8-10 (auch für Förderschulen geeignet)

Teilnahmebeitrag: kostenfreies Angebot

 

Aktuelle Meldungen: 

 Mitteilungen: Landkreis Darmstadt Dieburg - Kreisverwaltung (ladadi.de)

 

Einen Film über die Durchführung an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Ober-Ramstadt im Juni, der von zwei Schülerinnen aus dem 9. Jahrgang geschnitten und fertig gestellt wurde, finden Sie unter:
https://www.youtube.com/watch?v=J2N7SYGhH8s 


Kontakt
Vanessa Ngonjo
Telefon 06151 / 881-1443
Mail: jbh@ladadi.dejbh@ladadi.de   

 

Buzzer Fähigkeitenparcours

 

Schlüsselfähigkeiten sind Kenntnisse und Fähigkeiten, die in verschiedenen Situationen flexibel eingesetzt werden können und die für die Arbeitswelt grundlegend sind – auch wenn sie zunächst keinen direkten Bezug zu konkreten Berufsfeldern besitzen. Im Rahmen des Parcours durchlaufen  Jugendliche verschiedene Stationen, um ihre Konzentration, Ausdauer und Belastbarkeit, ihre Sorgfalt und Selbstständigkeit sowie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit zu entdecken und zu testen.  Die gewonnenen Erkenntnisse werden auf die Berufswelt übertragen und diskutiert.  So können Fähigkeiten erprobt und herauskristallisiert, bzw. ein Förderbedarf fest- gestellt werden.

Der Parcours kann bei der Fachstelle  Jugendberufswegebegleitung ausgeliehen  werden. Er ist selbsterklärend und wird durch die Lehrkraft bzw. betreuende Fachkraft durchgeführt. Eine Aufbau- und  Abbauzeit ist einzuplanen und individuell abzusprechen.

 

Termine auf Anfrage

Zielgruppe: Klassenstufe 7 – 10, besonders für Förderschulen geeignet

Teilnahmebeitrag: kostenfreies Klassenangebot

Kontakt

Telefon 06151 / 881-1394
Mail jbh@ladadi.dejbh@ladadi.de   

Blitzlichttag

Jugendliche werden beim Blitzlichttag über Möglichkeiten der Berufsorientierung und Berufswegeplanung informiert. Es werden Funktionen und Aufgaben verschiedener Unterstützungssysteme und Institutionen im Landkreis vorgestellt und erklärt. Neben dem Austausch zu Vorstellungen über die eigene berufliche Zukunft, ist auch die  Information über Möglichkeiten und Wege im Übergang Schule-Beruf mit verschiedenen Abschlüssen und Voraussetzungen wichtiger Bestandteil des Seminars.

 

Termine auf Anfrage

Zielgruppe: Klassenstufe 8 – 10, BFS-Klassen, …

Kooperationspartner: Fachstelle Jugendberufshilfe des Diakonischen Werks Groß-Umstadt und Darmstadt

Teilnahmebeitrag: kostenfreies Klassenangebot

 

Kontakt
Vanessa Ngonjo
Telefon 06151 / 881-1443
Mail <link jbh@ladadi.de>jbh@ladadi.de   

 

 

Dress for Job

Werbung in eigener Sache

Bei einem entscheidenden Termin, z.B. für ein Vorstellungsgespräch, beim Antritt  eines Praktikums oder einer Lehrstelle das passende Outfit zu wählen und selbstbewusst aufzutreten, fällt nicht immer leicht. Deshalb ist dieses Seminar eine Chance, an dem optimalen Auftritt zu arbeiten, das Selbstbewusstsein zu stärken sowie mit erweitertem Wissens- und Erfahrungsschatz in eine Bewerbungssituation zu gehen.  Themen sind Wirkung und Stärken, optischer positiver Auftritt sowie Körpersprache und Gepflegtheit.

Je nach Branche werden verschiedene Möglichkeiten, sich zu präsentieren, diskutiert, damit die eigene Persönlichkeit optimal zur Geltung kommt.

 

Termine auf Anfrage

 Zielgruppe:

  • Für Schulen: Klassenstufe 7 - 10

  • Außerschulische Veranstaltungen: junge Menschen bis 27, bspw.

  • Schulabgängerinnen und Schulabgänger

  • junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

  • Teilnehmende von Qualifizierungsmaßnahmen

  • Altbewerberinnen und -bewerber

  • Arbeitssuchende

Vorbereitung: Bewerbungsoutfit zusammenstellen und beim Workshop mitbringen

Referentin: Kerstin Zimmer,  Farb-, Stil- und Imageberaterin/ Dipl. Schulsozialpädagogin

Kontakt:
Vanessa Ngonjo
Telefon 06151 / 881-1443
Mail jbh@ladadi.de 
  

   

"Was kann ich werden?" "Wie sind andere Menschen zu ihrem heutigen Beruf gekommen?" "Welche (beruflichen) Spuren habe ich bisher hinterlassen?" "Was ist typisch ICH?" "Und wie sieht eigentlich ein typischer Arbeitsalltag aus? Viele Fragen, viele mögliche Antworten, die junge Menschen in ihrem Übergang Schule-Beruf umtreiben und die den eigenen Berufsweg beeinflussen.

Das BO-Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Menschen, die sich diese Art von Fragen stellen und sich den eigenen (beruflichen) Spuren bewusst werden wollen. Junge Menschen werden in dem BO-Projekt an Fragen herangeführt, um sich selbst auf die Spur zu kommen, zum (Hinter-)Fragen ermutigt und beim Fragen angeleitet und begleitet. Ziel ist es zusätzlich, diese Art der Recherche und die Antworten hinter den Fragen für die weitere Lebenswegeplanung nutzbar zu machen.

Methodisch wird dazu zunächst eine selbstständige Recherche durch Arbeitsblätter und Sprachnachrichten angeleitet. Anschließend wird ein Online-Workshop durchgeführt, der die Ergebnisse der Recherche reflektiert und herausstellt, welchen individuellen Mehrwert die "Recherche in eigener Sache" für die weitere Berufliche Orientierung aufweist.

Mit der Nutzung eines entsprechenden Videokonferenzsystems für den Online-Workshop ist die interaktive, spielerische Projektarbeit durch ein Feld für geteilte Notizen, einem integrierten Whiteboard und dem Einrichten von Kleingruppen möglich. Die Jugendlichen erkunden so zusätzlich ein Videokonferenzsystem, was im Sinne der eigenen Medienkompetenzen sehr gewinnbringend ist.

 Mittels des reflektierten Umgangs mit den Ergebnissen und den Inhalte der Fragen kann zudem der eigene Horizont an Berufsbereichen erweitert/verfestigt und realistische Berufsbilder verstetigt werden. Zusätzlich werden durch die Bewusstmachung der eigenen Spuren in den Bereichen Schule, Freizeit, Familie, Berufsorientierung und Mediennutzung Vokabeln über die eigene Person angelegt. Diese Vokabeln stärken und fördern ein sicheres Auftreten am Tag X und können beispielsweise in Vorstellungsgesprächen genutzt werden.

 Termine auf Anfrage

 Zielgruppe:

  • Für Schulen: Klassenstufe 7 - 10

  • Außerschulische Veranstaltungen: junge Menschen bis 27, bspw.

  • Schulabgängerinnen und Schulabgänger,

  • junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,

  • Teilnehmende von Qualifizierungsmaßnahmen,

  • Altbewerberinnen und -bewerber,

  • Arbeitssuchende,

Referentinnen :
Vanessa Ngonjo, Fachstelle Jugendberufswegebegleitung/OloV der Kreisverwaltung Da-Di und
Kerstin Zimmer,  Farb-, Stil- und Imageberaterin/ Dipl. Schulsozialpädagogin

Vorbereitung: Die Teilnehmenden erhalten Arbeitsblätter und Sprachnachrichten zur Vorbereitung

Anmeldeschluss: ca. vier Wochen vor der Durchführung

Aktuelle Meldungen:

     

    Kontakt
    Vanessa Ngonjo
    Telefon 06151 / 881-1443
    Mail jbh@ladadi.de

    Was kostet die Welt?

     

    Budgetplanung, Konsumhaltung und Lebensgestaltung sind Inhalte dieses Seminars. Fragen wie „Was kostet das Leben nach der Schulzeit?“ oder „Wie schnell entstehen Schulden und wie können diese vermieden werden?“ werden aufgegriffen und gemeinsam bearbeitet. Neben der Aufstellung eines Haushaltsplans und der Sammlung von monatlichen Ausgaben in einem Singlehaushalt werden auch die Berufswünsche der Jugendlichen thematisiert und Angaben gemacht, wie viel der Verdienst in einzelnen Berufen derzeit in der Regel beträgt. Zudem werden die Themen Versicherungen und Kredite angesprochen.

     

    Termine auf Anfrage

    Zielgruppe: Abschlussklassen der Real-, Haupt- und Förderschule

    Teilnahmebeitrag: kostenfreies Klassenangebot

    Kooperationspartner: Caritasverband Darmstadt und BDKJ

    Kontakt
    Vanessa Ngonjo
    Telefon 06151 / 881-1443
    Mail <link jbh@ladadi.de>jbh@ladadi.de   

    »Fit in Sachen Bewerbung!?«

    Tipps und Infos

     

    In dem 1 1⁄2-tägigen Seminar werden Jugendliche und junge Erwachsene darin unterstützt, wie man Informationen für die berufliche Planung sammelt und nutzt. Alternative Handlungswege im Berufsfindungsprozess werden eröffnet. Das Bewerbungstraining, vom ersten Telefonat bis zum Vorstellungsgespräch, wird erprobt.

     

    Termine auf Anfrage

    Ort nach Absprache

    Zielgruppe: Fördermaßnahmen an beruflichen Schulen, Berufsschulklassen

    Teilnahmebeitrag: kostenfreies Klassenangebot

     

    Kontakt

    Vanessa Ngonjo

    Telefon: 06151 / 881-1443

    E-Mail: jbh@ladadi.de

    Prüfungsangst!?

    Tipps und Infos

     

    In dem vierstündigen Seminar werden Jugendliche darin unterstützt, positiv in Bezug auf Prüfungen zu denken, sich gut vorzubereiten und Pläne zu erstellen. Die Jugendlichen sollen lernen, wie sie Überforderungen vermeiden können, wie sie selbstbewusst mit Erwartungsdruck umgehen und sinnvolle Lernstrategien erwerben können. Durch Rollenspiele und simulierte Prüfungen sollen Ängste und Druck genommen werden. Eine sinnvolle Ergänzung stellt das Erlernen von Entspannungstechniken dar, die je nach Situation angewendet werden können.

     

    Termine auf Anfrage

    Ort nach Absprache

    Zielgruppe: Fördermaßnahmen an beruflichen Schulen, Berufsschulklassen

    Teilnahmebeitrag: kostenfreies Klassenangebot

    Kooperationspartner: Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft

     

    Kontakt
    Vanessa Ngonjo
    Telefon 06151 / 881-1443
    Mail jbh@ladadi.de   

    Fit in Sachen Bewerbung?

    Tipps und Infos

     

    Das 1 ½-tägige Seminar informiert Jugendliche und junge Erwachsene darüber,  wie man Informationen für die berufliche  Planung sammelt und nutzt. Durch praktische Übungen werden alternative Handlungswege im Berufsfindungsprozess  eröffnet. Der Bewerbungsprozess – vom  ersten Telefonat bis zum Vorstellungsgespräch – wird erprobt.

     

    Termine auf Anfrage

    Ort nach Absprache

    Zielgruppe: Fördermaßnahmen an beruflichen Schulen, Berufsschulklassen

    Teilnahmebeitrag: kostenfreies  Klassenangebot

    Kooperationspartner: Bildungswerk  der Hessischen  Wirtschaft e.V.

     

    Kontakt
    Vanessa Ngonjo
    Telefon 06151 / 881-1443
    Mail <link jbh@ladadi.de>jbh@ladadi.de   

    Girls´Day Parcours

    Die Berufs- und Lebensplanung von Mädchen und Jungen ist immer noch stark von traditionellen Rollenvorstellungen geprägt. Genau hier setzt der Girls‘Day-Parcours an. Dabei handelt es sich um einen Technikparcours, mit dessen Hilfe Mädchen ihre Potenziale und Begabungen in den Bereichen Handwerk, Informatik, Naturwissenschaften und Technik entdecken und erproben können.

    Der Girls’Day-Parcours kann bei der Fachstelle Jugendberufswegebegleitung ausgeliehen werden. Er kann als technisch-naturwissenschaftliche Berufsorientierung für Mädchen in Schulen und Jugendarbeit, beispielsweise als halb- oder eintägiges Angebot am Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag, als Teil eines Projekttages bzw. einer Projektwoche oder bei Berufsorientierungsveranstaltungen außerhalb der Schule vielseitig eingesetzt werden.

    Termine auf Anfrage

    Zielgruppe Mädchen und Mädchengruppen (Klasse 5 – 10), Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Berufsberaterinnen und Berufsberater sowie weitere Interessierte

    Teilnahmebeitrag kostenfreies Angebot

     

    Kontakt

    Telefon 06151 / 881-1394
    Mail jbh@ladadi.de

    Die Berufsfelder-Ausstellung "Was werde ich?" präsentiert auf eine anschauliche Art und Weise auf 14 Roll-Ups Berufsfelder, wie zum Beispiel "Farben und Lacke", "Ernährung", "Holz" und vieles mehr.
    Den Roll-Ups kann entnommen werden, welche Voraussetzungen und Fähigkeiten für den jeweiligen Beruf benötigt werden.

    Die Ausstellung kann sowohl von Lehrkräften, als auch von Multiplikatoren und Institutionen ausgeliehen werden.

     

    Kontakt

    Telefon 06151 / 881-1394
    Mail jbh@ladadi.de

    Die Materialkiste besteht aus Literatur zur Thematik "Berufsorientierung und Berufswahl". Sie enthält beispielsweise Methoden für den Berufsorientierungsunterricht, sowie Spiele zum Berufswahlprozess, welche einen praktischen Einstieg in die Thematik bieten.

    Die Materialien können im schulischen Kontext, aber auch in der außerschulischen Berufsorientierung mit Jugendlichen eingesetzt werden.

    Die Materialiensammlung kann von Lehrkräften und Multiplikatoren ausgeliehen werden.

    Kontakt

    Telefon 06151 / 881-1394
    Mail jbh@ladadi.de