Kontakt

Im Auftrag: 
Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Fachdienst Planung, Schule und Jugendberufshilfe 
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau 
Tel.: 06152 989-374 
E-Mail: jugendberufshilfe@kreisgg.de

Maßnahmeführer

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der Angebote und Maßnahmen zur beruflichen Orientierung im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt. Die Suchfunktion ermöglicht Ihnen je nach Zielgruppe oder Ort passgenaue Angebote zu finden.

Inklusive Qualifizierung und Beschäftigung junger Menschen

Werkhof Darmstadt e.V.

Kurzbeschreibung
Das Projekt Q&B ist als modulare, praxisorientierte inklusive Berufsvorbereitung mit produktionsorientiertem Ansatz gestaltet, das durch die Vermittlung positiver Lernerfahrungen, durch Lernbegleitung, durch berufsfachliche und allgemeinbildende Qualifizierung, durch sportpädagogische und gesundheitsfördernde Gruppenangebote wie Schwimmbadbesuche und gemeinsames Kochen, durch sozialpädagogische Betreuung, durch individueller Förderung nach Förderplan und durch betriebliche Praktika zur persönlichen Entwicklung und Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit beiträgt. In den Berufsfeldern Metall und Holz werden in Kammer-zertifizierten Qualifizierungsbausteinen Produkte mit Gebrauchswert hergestellt und Grundlagen der Holz- und Metallverarbeitung vermittelt. Darüber hinaus besteht für Teilnehmende mit Vorerfahrung die Möglichkeit, in unserer Ausbildungswerkstatt eine sechsmonatige berufliche Teilqualifizierung im Berufsbild Industriemechaniker*in durchzuführen, welche die Vermittlungschancen in eine Ausbildung im Metallbereich erheblich steigert. Zur individuellen Förderung findet neben Kompetenzanalyse, Förderplanarbeit mit Zielvereinbarungen und abschließender Förderempfehlung zusätzlich Stütz- und Förderunterricht in Deutsch und Mathe statt.

Das Projekt läuft im Werkhof Darmstadt seit dem Jahr 2003 vom 1.1.-31.12. des Jahres und bietet aktuell 17 Plätze, von denen vier Plätze für Menschen mit Fluchterfahrung zur Verfügung stehen.

In Kooperation mit Schulen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung bieten wir drei inklusive Plätze an, um gemeinsam außerhalb dieser Einrichtungen in einem geschützten Rahmen eine persönliche Entwicklung zu fördern. Sechs Plätze werden vom Jobcenter Darmstadt kofinanziert. Vier Plätze stehen unversorgten Jugendlichen im Rahmen der Jugendberufshilfe zur Verfügung.

Als besondere Höhepunkte bietet das Projekt eine mehrtägige Austauschreise zum Treffen mit jungen Menschen aus dem europäischen Ausland an und einen Radioworkshop, in dem mit der Unterstützung eines Medienpädagogen ein Sendebeitrag für Radio Darmstadt produziert wird. Der Einstieg ist, freie Plätze vorausgesetzt, jederzeit möglich. Das Projekt wird in der Jugendwerkstatt Grenzallee in Darmstadt-Eberstadt angeboten.

Ziel(e)
Das Ziel des Projektes ist die Inklusion Jugendlicher mit besonderem Förderbedarf mit und ohne Fluchterfahrung in Ausbildung, Arbeit oder anknüpfende Qualifizierung durch Weiterentwicklung der persönlichen und beruflichen Handlungsfähigkeit unter realen Arbeitsweltbedingungen durch Einbindung des Lernortes Betrieb. Dazu Arbeiten wir gemeinsam mit den Jugendlichen an der Verbesserung ihrer beruflichen Orientierung, ihrer berufsfachlichen und allgemeinbildenden Qualifizierung, ihren Schlüsselkompetenzen und ihres Bewerbungsverhaltens durch kooperative, binnendifferenzierte Angebote zur Erlangung der Ausbildungs- und Berufsreife, des Erhalts oder Neuaufbaus einer festen Tagesstruktur und sozialer Kompetenz mit Kenntnissen zur gesunden Lebensführung. Im Projekt bieten wir unseren Teilnehmenden Gelegenheiten, durch passgenaue Aufgabenverteilung, eigene Potenziale zu erkennen, zu nutzen und zu entwickeln. Das Projekt dient durch die Auseinandersetzung mit Rassismus und Diskriminierung in Alltag dem Abbau der Benachteiligung durch unterschiedlichste Förderbedarfe, die Herkunft, das Geschlechts, die Hautfarbe, die religiösen oder sexuellen Ausrichtung.

Zielgruppe(n)
Zu den Zielgruppen zählen insbesondere sozial Benachteiligte mit und ohne Handicap:

• leistungsschwache Schulabgänger/Innen mit und ohne Abschluss,

• verhaltensauffällige Jugendliche,

• Ausbildungs- und Arbeitsplatz suchende junge Menschen ohne ausreichende

Berufsreife,

• Ausbildungsabbrecher*innen,

• junge Migranten und Migrantinnen mit Integrationsschwierigkeiten,

• junge Geflüchtete mit handwerklich-technischen Interessen mit und ohne

Anerkennung,

• Jugendliche, denen die Aufnahme einer Ausbildung nicht gelungen ist und

deren Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen durch die weitere Förderung

ihrer beruflichen Handlungsfähigkeit erhöht werden sollen.

 

Die folgenden Zielgruppen zählen insbesondere zum Inklusionsprojekt:

• Schüler*innen einer Schule zur Förderung der geistigen, körperlichen und/oder motorischen Entwicklung

• junge Menschen, die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung tätig sind,

• junge Menschen, die in einer Werkstatt für berufliche Rehabilitation tätig sind.

Berufsfelder
Holz und Metall, weitere Berufsfelder in Kooperation mit Praktikumsbetrieben

Info
Werkhof Darmstadt e.V.

Jugendwerkstatt Grenzallee

Grenzallee 4-6

64297 Darmstadt-Eberstadt

www.werkhof-darmstadt.de

 

Werkstatt-Anleiter:

Hannes Metz

Telefon: 06151 / 9180833

E-Mail: Hannes-Metz@werkhof-darmstadt.de

 

Sozialpädagogin:

Tanja Kühnemundt

Telefon: 06151 / 9180833

E-Mail: Tanja-Kuehnemundt@werkhof-darmstadt.de

 

Projektkoordination:

Oliver Heuser

Telefon: 06151 / 500 48 - 17

E-Mail: Oliver-Heuser@werkhof-darmstadt.de

Durchführungsort
Jugendwerkstatt Grenzallee
Grenzallee 4-6
64297 Darmstadt

Dauer
12 Monate

Beginn des Angebotes
01.01.2017

Anmeldung / Eintrittsmöglichkeiten
jederzeit

Finanzierung
Die Teilnehmenden bekommen pro Monat ein Taschen Geld von ca. 130 Euro. Unentschuldigte Fehlzeiten werden anteilig abgezogen.

Kontakt
Tanja Kühnemundt
Telefon: 06151-9180833
E-Mail: Tanja-Kuehnemundt@werkhof-darmstadt.de

Hannes Metz
Telefon: 06151-9180833
E-Mail: Hannes-Metz@werkhof-darmstadt.de

Sara Hamm
Telefon: 06151-9180833
E-Mail: Sara-Hamm@werkhof-darmstadt.de

Internet
www.werkhof-darmstadt.de

Träger
Werkhof Darmstadt e.V.
Mainzer Straße 74 b
64293 Darmstadt

Suchkriterien
Alter : 14 bis 26
Geschlecht: egal
Migrationshintergrund: egal
Rechtskreis: egal
Schuljahre: egal
Schulabschluss: egal
In Ausbildung: egal

Zur Listenansicht