Kontakt

Im Auftrag: 
Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Fachdienst Planung, Schule und Jugendberufshilfe 
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau 
Tel.: 06152 989-374 
E-Mail: jugendberufshilfe@kreisgg.de

Kommunale Angebote und Aktivitäten zur Berufsorientierung für junge Menschen im Kreis Bergstraße

Regionales Konzept zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung

Im Kreis Bergstraße haben sich die Ausbildungsmarkt-Akteure  - im Rahmen der hessischen OloV-Strategie -  auf einen gemeinsamen Handlungsrahmen zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung an den Haupt-, Real-, Gesamt- und Förderschulen sowie den beruflichen Schulen verständigt.

Ziele dabei war es insbesondere , die durch regionalen OloV-Prozess seit dem Jahr 2008  geschaffenen Strukturen und Praxisansätze nachhaltig zu verankern und Lücken in der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung an Schulen im Kreis Bergstraße zu schließen.

 

Fachstellen Jugendberufshilfe

Für junge Menschen deren berufliche Integration gefährdet ist und die von bestehenden Angeboten nicht profitieren oder den Zugang zu ihnen nicht alleine finden bieten die Fachstellen Jugendberufshilfe Beratung und Unterstützung an.

Die Fachstellen werden vom Jugendamt des Kreises koordiniert und gefördert.

 

Angebote zur Berufsorientierung der kommunalen Jugendförderungen und des kommunalen Jugendbildungswerkes

Die Jugendförderungen/Jugendzentren  der Städte und Gemeinden im Kreis Bergstraße sind stets Anlaufstelle für junge Menschen mit ihren Bedürfnissen und Belangen. Sie helfen auch weiter wenn es um das Thema Berufsorientierung geht. Dabei arbeiten sie mit anderen Akteuren, wie z.B. der Berufsberatung, der Jugendberufshilfe oder Mentoring-Projekten zusammen.

Das Kommunale Jugendbildungswerk ist eine Einrichtung des Kreises Bergstraße nach dem Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetz. In diesem Rahmen werden außerschulische Bildungsveranstaltungen für junge Menschen zu unterschiedlichen Themen angeboten. Hierzu gehören auch Angebote zur Berufs- und Lebensorientierung.